Ein perfekt gegrilltes Porterhouse

    Kategorie:  
  • Rezepte
  • von:  
  • Karsten Schmidt
  • erstellt am:  
  • 09.06.2015

Als geschmacksstarkes Rumpsteak auf der einen und superzartes Filet auf der anderen Seite ist das Porterhouse für mich der Olymp der Steakschnitte. Es ist mindestens 3 Zentimeter dick und wiegt gute 800 Gramm. Der Filetanteil muss 3 Zentimeter betragen, alles was kleiner ist, ist dann ein T-Bone.

Vor dem Grillen das Steak rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, so dass es Raumtemperatur hat. Das Steak dann 3 - 4 Minuten von jeder Seite über direkter Hitze anbraten. Den Deckel schließen. Sollte die Flammenbildung zu stark werden, das Porterhouse kurz aus den Flammen legen.
Nun das Porterhouse noch 4 Minuten von jeder Seite bei indirekter Hitze gar ziehen. Optional kann man das auch mit einem Kerntemperaturmesser überprüfen, die Kerntemperatur muss 55 Grad haben.
Zum Servieren das Fleisch in zarte Tranchen schneiden und mit grobkörnigem Salz bestreuen. Mehr braucht ein gutes Stück Fleisch nicht.

Euer Karsten Schmidt

Letzte Kommentare

    Paul sagte am 29.11.2017 um 14:38
    Sieht sehr schön aus!
    Monika sagte am 29.11.2017 um 14:38
    Das neue Logo ist klasse, gefällt mir.
    Jens sagte am 29.11.2017 um 14:38
    sehr geiler neuer Auftritt, Gratulation

Kommentar schreiben

Bitte gib deinen Namen ein!
Das ist keine gültige Email Adresse
Dein Kommentar ist zu kurz!